ALPENLYRIK: Watzmann

Watzmann

Fieser Koloss

Wurdest versteinert

Mitsamt deinen Kindern und deiner Frau

Zu unserem Glück

Ragst du hinaus

Bis in Höhenmeter unserer Wünsche

Zweithöchster Berg

Dieses Landes der Hügel

Von Schnee bedeckt

Bis hinein in den Frühsommer

Zackig dein Gerüst

Verheerende Ostwand

Über dem Königssee

Mit einem Häuschen versehen

Für die Brotzeit der Bergler

Auf dem Weg über deine Familie

Grandiose Aussicht

Ein einziger Traum

Wenn der Schnee auffirnt

Inmitten der Sonnenstrahlen

Bleib ihnen gewogen

Um uns zu erfreuen

In all deiner Pracht

Du alter Knabe, ehemals König

Und selbst gefangen in Stein

Immer noch der Herrscher

Über Berchtesgaden

Am Tag wie auch bei Nacht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s