Logbuch: Der Hafen

Den Hafen der Glückseligkeit

Gibt es nicht mehr

In dem du ankommen kannst

Wann immer du willst

 

Der Hafen und der Beckenrand

Einst Halt und Festigkeit

Station der Seele

Verschwommen hab ich mich

 

Der Hafen der Schiffe

Die längst ausgetrocknet waren

Vom ewigen umher kreisen

Bis sie zurück gefunden haben

 

Neue Häfen muss man bauen

Anlaufpunkte im Leben

Das Anker rechtzeitig auswerfen

Bis man weiß, wann man ihn wieder losreissen kann

 

Der Hafen ist gekommen

Weil ich mit Sicherheit weiß

Dass er nur hier sein kann

In der Heimat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s