Sternzeichenlyrik: SKORPION

Ein Kind im Herbstlaub

Selbstbewusstsein und genau zu wissen, was man will, das nenne ich Tugend der ersten Stunde. Er überzeugt und hebt sich eindeutig aus der Masse hervor. Menschen wie er sind im Stande, die Welt zu verändern aber durchaus auch angreifbar.

Zur Geschichte:

Laub und Schatten. Die Zeit des Wartens auf neue Wärme hat begonnen. Hoffen, dass das Kaminfeuer bald möglichst wieder erlischt. Keine grauen und kahlen Bäume mehr, Hoffnung auf frisches, saftiges Grün. Für die Kinder wäre es wieder ein Anlass, wieder draußen zu spielen. Nun sitzt Lucas aber vor dem Holzofen und wärmt seine Hände. Geboren im Sternzeichen Skorpion, war soeben mit seinem Opa Kastanien sammeln inmitten der bunten Herbstblätter. Dort hat er unter anderem einen Igel entdeckt.

„Ich dachte immer, wenn ich Geburtstag habe, wird schlechtes Wetter sein, aber heute nicht.“ Die Gemütlichkeit, seine Geschenke und der Besuch aller Verwandten an seinem Ehrentag taten den Rest. Perfekter kann nämlich ein Tag im Sommer bei 30° C und strahlendem Sonnenschein auch nicht sein. Es kommt immer darauf an, wie man ihn sich macht.

Bedenke die Vielfalt und Schönheit der vier Jahreszeiten. Lucas ist in der Dritten derer zur Welt gekommen und durch diese magische Zahl hat er einen richtigen Stachel verliehen bekommen, um sich zu gegebener Zeit zu wehren und respektvoll durchzusetzen. In der Dunkelheit werden viele Menschen trübsinnig. Nicht aber unser Freund. Er hat die Nacht fest im Griff und träumt von Rittern, Fußballhelden, Dinosauriern und blitzschnellen Ninjakämpfern. Keine Chance und Gelegenheit zur Traurigkeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s