Strom

Strom

In unserer Generation war es immer angesagt, gegen das System zu sein. Dennoch schwammen wir immer mit und profitierten davon. Wir benutzen Handys und das Internet, alle Medien, die uns angeboten werden.

Immer schnelllebiger, moderner, teurer.

„Gegen den Strom“ lautete die Devise. Unsere Musiker, die Propaganda standen aber bei Sony unter Vertrag. Internetanbieter und millionenschwere Unternehmen unterstützen die (Waffen)industrie. Ist es eigentlich keine Heuchelei, sich hierzulande „Pazifist“ zu nennen? – Sich für Greenpeace und Umweltschutz zu engagieren, aber für jeden Meter das Auto zu nehmen?

Neulich fiel der Strom für eine Weile aus. Es wurde dunkel. Kerzen brannten und man verbrachte einen Abend mit Gesprächen. Das Miteinander – Gefühl nenne ich nun „System“. Das allein mach die Welt aus. Das und die Liebe. Wie bei Allem – mit oder ohne Strom – ist der Mittelweg der Beste. Denn das Leben ist ein geiles Geschenk.

(c) Mondpoet Roman Reischl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s